Hallenordnung
Stand: 01/2019
1.
Die Plätze dürfen nur mit Tennisschuhen mit nach innen liegendem Profil bespielt werden (Sandplatzschuhe).
 
2. Es darf nur in Tenniskleidung gespielt werden.
 
3.
Um einen reibungslosen Spielbetrieb zu gewährleisten, darf die Halle nicht früher als zehn  Minuten vor Beginn der Spielstunde betreten werden. Eine Spieleinheit beträgt 30 Minuten (halbe Stunde).
 
4. Das Licht in der Tennishalle lässt sich frühestens 5min. vor Buchungsbeginn einschalten. 5min. vor Buchungsende wird der Mieter durch Lichtsignale über der Eingangstür auf das nahende Buchungsende aufmerksam gemacht. Das Spiel ist zu beenden und der Platz als auch die Linien sind abzuziehen, damit nachfolgende Mieter pünktlich beginnen können. Der Gong signalisiert das Buchungsende. Das Licht in der Tennishalle schaltet 5min. nach Spielende automatisch ab, soweit es keine nachfolgenden Buchungen gibt.
  Hinweis:
Wenn das Licht einmal ausgeschaltet wurde, dauert es technisch bedingt ca. ½ Stunde, bis das Licht wieder eingeschaltet werden kann.
 
5.
Die Halle wird zur Ressourcenschonung nur zu den gebuchten Zeiten beheizt. Bei kurzfristigen Buchungen kann es sein, dass die Heizung die notwendige Temperatur in der Halle noch nicht erreicht hat, wenn direkt vor Ihrem Wunschtermin keine Buchung eingetragen ist. Sie sollten mit einer Vorlaufzeit der Heizung von ca.25min. rechnen (Erfahrungswert). Ist direkt vor Ihrem Wunschtermin eine Buchung eingetragen, dann können Sie kurzfristig den anschließenden Termin belegen.
Die Hallentemperatur sollte gemäß öffentlicher Hand 12°C nicht unterschreiten. Der TCW bemüht sich, die Temperatur in den Hallen bei 15°C zu halten. Eine vom Deutschen Tennis Bund vorgeschriebene Temperatur in einer Tennishalle als Voraussetzung zum Spielen gibt es jedoch nicht. Für Sporthallen der öffentlichen Hand gibt es unbestimmte Begriffe wie „angemessene Temperatur”.  Eine Temperatur von 12-15 Grad kann man bei niedrigen Außentemperaturen als angemessen einordnen. Extreme Tagestemperaturen von unter minus 15 Grad können als höhere Gewalt erachtet werden.
 
6.
Bei Problemen mit der Hallenheizung oder dem Licht beachten Sie bitte die Hinweise an der Drehtür in der Halle!
 
7.
Das Spiel in der Halle ist grundsätzlich nur gestattet, wenn die entsprechende Hallenstunde angemietet wurde. Die Hallenmiete ist auch zu entrichten, sofern der Mieter seine angemietete Spielzeit überschreitet und die nachfolgende Stunde nicht vermietet ist.
 
8.
Das Rauchen ist in allen Räumlichkeiten des Vereins und der Halle untersagt.
 
9.
Die Notausgangstür an der Hallennordseite ist nur im Notfall zu öffnen.
 
10.
Unnötiges Lärmen und Toben ist zu vermeiden.
 
11.
Alle technischen Einrichtungen in der Tennishalle mit Ausnahme der Lichtschalter werden nur durch Beauftragte oder Bevollmächtigte des Vereins bedient. Zuwiderhandlungen können ein Hallenverbot und Schadenersatzforderungen nach sich ziehen.
 
12.
Der Vorstand und des TCW ist berechtigt, durch Kontrollen die Spielberechtigung und die Einhaltung der Hallenordnung zu überprüfen. Jedes Mitglied und jeder Hallenmieter hat den Anweisungen dieses Personenkreises Folge zu leisten. Der vorstehende Personenkreis des Vereins übt das Hausrecht für den Verein aus.
 
13.
Bitte beachten Sie unbedingt auch „Steuerung Heizung + Licht“.
 
14.
Der Letzte schließt Halle, Sportlereingang des Clubhauses und Anlage ab!

 

 
 
;
Popup-Fenster